Blog Rochau es lacht
© RCG 2017

Mittwoch, 30. September 2015

Am Mittwoch, den 30. Septembet 2015 fand die Dankeschönparty des Kinderkarnevals statt. Alle waren herzlich eingeladen. Für Essen und Trinken war reichlich gesorgt. Mehr darüber erfahrt Ihr in Kürze auf dieser Seite.

11. und 12. Juli 2015

Am 11. und 12.07.2015 waren wir in Schirke, besichtigten die Apotheke “Schierker Feuerstein”. Anschließend nahmen wir im Waldbad Elend am Wasserkistenrennen teil und gewannen den Wanderpokal. Am Sonntag mußten wir nach dem Besuch der Baumannshöhle leider wieder die Rückfahrt antreten. Hier seht Ihr das Video von unserem grandiosen Sieg:
Rochauer Carnevals Gemeinschaft

Sonntag 17. Januar 2016

Auch in diesem Jahr gehörte die RCG wieder zu den auserwählten Karnevalsvereinen von Sachsen-Anhalt die zum Neujahrsempfang in die Staatskanzlei nach Magdeburg fahren durften. Für unseren Verein war es eine große Ehre der Einladung von Ministerpräsident Dr. Reiner Haselhoff und seiner Gattin zu folgen. Der Präsident, Frank Bräuer und unser Prinzenpaar Andreas der Erste und Kerstin die Erste wurden von den Mitgliedern des Elferrates Hermann Ulrich und Udo Jander begleitet.

Freitag 15. April 2016

Wechsel im Elferrat der Rochauer Karnevalisten Michael Busse verlässt den Elferrat der RCG. Das langjährige Mitglied zog sich berufsbedingt zurück. Er war viele Jahre der Verantwortliche für das Männerballett und tanzte auch selbst mit. Ein großer Dank der RCG gilt ihm für seine vervorragende Arbeit. Seinen Platz nimmt in Zukunft Thomas Scheinert ein. Die Wahl fand auf der Vollversammlung statt.

16. und 17. Juli 2016

Rochauer Karnevalisten als Piaten auf großer Fahrt Auch in diesem Jahr veranstaltete die Rochauer Carnevals Gemeinschaft eine Sommerfahrt. Ziel war es den Vorjahressieg beim Wasserkistenrennen in Elend / Harz zu verteidigen. Gemeinsam wurde vorab eine Wasserkiste in Form eines Pratenschiffes gebaut. Somit konnte Präsident Frank Bräuer mit seinen 4 Ruderern vom Männerballett, Martin Schiller, Marcel Großpietsch, Markus Beck und Erik Deutsch in See stechen. Als Fanclub reisten fast 50 Mitglieder der Rochauer Carnevals Gemeinschaft mit und sorgten für eine super Stimmung. Der Moderator der Veranstaltung, Hartmut Schlegel vom Karnevallandesverband Sachsen Anhalt meinte: ,,Die Rochauer Fans verbreiten eine so tolle Stimmung, da könnte man denken ganz Rochau ist hier angereist”. Über 20 Mannschaften verschiedenster Vereine hielten sich mehr oder weniger im Waldbad Elend über dem Wasser. Leider fehlten in diesem Jahr 3 Punkte zum Sieg und so erkämpften sich die Rochauer Karnevalisten den 2. Platz. Am Abend wurde im Waldbad Elend gefeiert, getanzt und musiziert. Die Rochauer Sängerinnen ergänzten als Piratenbräute das Abendprogramm mit einem Medley von Liedern der Gruppe Santiano und ernten großen Beifall. Ergänzt wurde dieses Event mit einem Besuch der Burgruine Regenstein und der Besichtigung der Miniaturenausstellung in Wernigerode. Alles in Allem war es ein gelungenes Wochenende für die Rochauer Karnevalisten. Präsident der RCG Frank Bräuer verrät, das das Karnevalsprogramm für die nächste Session schon steht. Nun wird fleißig geprobt, damit wir den Gästen zur fünften Jahreszeit wieder ein tolles Programm presentieren können, wenn es dann wieder heißt: ,,Rochau - es lacht"

17. und 18. November 2016

Rochauer Karnevalisten wählen Präsident ab In Bezug auf den Leserbrief von Herrn Siegfried König aus Tangermünde nach der Eröffnungsveranstaltung der 52. Session der Rochauer Carnevals Gemeinschaft tagte der Elferrat zu einer außerplanmäßigen Sitzung. Der nun ehemalige Präsident hatte während der Eröffnungsveranstaltung einen schlüpfrigen Witz erzählt, der im Nachhinein den Leser derart empörte, dass er den Präsidenten der RCG mit Donald Trump verglich und als frauenfeindlich darstellt. Der Leser empfahl den Präsidenten abzusetzen. Dem Rat des Lesers, Herrn Siegfried König, wurde nun Folge geleistet. Nach langer Diskussion wurde im Elferrat eine geheime Wahl durchgeführt. Nach dem Auszählen der Stimmen, was bis in die frühen Morgenstunden dauerte, stand dann das sehr knapp ausgefallene Wahlergebnis fest.  Der Präsident wird abgesetzt und die neue Präsidentin wird Frau Erna Kartuschke sein. Mit etwas Wehmut übergab symbolisch der scheidende Präsident das Zepter der nun neuen Präsidentin. Erna Kartuschke ist selbst seit vielen Jahren in der Rochauer Carnevals Gemeinschaft aktiv.  Als Büttenrednerin plaudert sie gern mit einer Prise Humor über das Alltagsleben und nahm dabei auch des Öfteren die Männerwelt auf die Schippe. Nun stellt sich die Frage, ob es nun eher männerfeindliche Witze geben wird? Nein, das wird nicht passieren, denn gleichzeitig wählte der Elferrat der RCG einen Inklusionsbeauftragten.  Er wird darüber wachen, dass keine Randgruppe angegriffen wird und gegebenenfalls objektiv entscheiden und warnen. In diesem Zusammenhang möchte sich der Elferrat für die konstruktive Kritik dieses Lesers bedanken. Der Verein ist immer für Vorschläge dankbar, die den Humor beim Karneval in geordnete Bahnen lenken. Erna Kartuschke, die nun  als erste weibliche Präsidentin in der Rochauer Karnevalsgeschichte die Geschicke  der RCG in die Hand nimmt, kündigte in ihrer ersten Rede an, das die Qualität des Rochauer Karnevals in gewohnter Weise weiter bestehen wird und sie alles daran setzt, den Gästen ein herausragendes Programm zu präsentieren. Sie sind herzlich zu einer der nächsten Veranstaltungen eingeladen, wenn es dann wieder heißt: ,,Rochau – es lacht“

Artikel aus Volksstimme

vom 17.11.2016

Sonntag 15. Januar 2017

Für sehr gute Leistungen im Karnevallandesverband Sachsen Anhalt wurde die Rochauer- Carnevals-Gemeinschaft vom Ministerpräsidenten Dr. Reiner Haseloff zum Neujahrsempfang eingeladen. Zusammen mit dem Präsidenten der RCG Frank Bräuer, dem langjährigen Elferratsmitglied Frank Schmidt und Annemarie Steinhagen, die in der RCG mitverantwortlich für die Choreographien der Tänze von Funken und Männerballett ist, folgte das Prinzenpaar, Prinz Oliver I. und seine liebreizende Prinzessin Franziska II. gern dieser Einladung in die Staatskanzlei Magdeburg.

15.Juli.2017

Rochauer Karnevalisten holten beim Wasserkistenrennen in Elend / Harz den Siegerpokal in die Altmark
Auch in diesem Jahr sind die Rochauer Karnevalisten wieder zumWasserkistenrennen in den Harz nach Elend gefahren. Im Vorfeld wurde eine Wasserkiste in Form einer Lokomotive gebaut. An mehreren Abenden bastelten der Präsident der RCG Frank Bräuer mit den Männern vom Männerballett Martin Schiller, Marcus Beck, Erik Deutsch und Marcel Großpietsch. So entstand der Sonderzug nach Elend. Als Ruderer kamen noch die beiden Karnevalisten Alexander Zeidler und Paul Lindstedt hinzu. Mit verändertem Text sorgten Marion Bräuer und David Riep für die musikalische Untermalung während des Rennens. Unter den 20 teilnehmenden Vereinen im Waldbad Elend und den zahlreichen Zuschauern war eine Super Stimmung. Alle Vereine gaben sich große Mühe, jedoch heizten die Rochauer Karnevalisten Ihre Lokomotive am besten ein und holten sich den Sieg. Begleitet wurde die Besatzung der Sonderzug - Wasserkiste vom Rochauer Fanclub die vom Beckenrand anfeuerten. Bis in die Nacht wurde im Waldbad Elend gefeiert. Großes Lob an den Organisator Ralf Glaesing und sein Team für das tolle Fest. Bereits im Jahr 2015 siegten die Rochauer in Elend. Im vergangenen Jahr war es der 2. Platz, aber nun steht der Wanderpokal wieder in Rochau. Alle dürfen neugierig sein, was sich die Rochauer Karnevalisten zur Titelverteidigung im kommenden Jahr einfallen lassen   16. September 2017 - Oktoberfest in Rochau Fotos findet ihr hier   Bei der Rochauer - Carnevals - Gemeinschaft  folgt auf dem einen das nächste Event. Die Vorbereitungen laufen, der Kartenverkauf hat begonnen und die Mitglieder der RCG freuen sich darauf viele Gäste zum ersten Oktoberfest in Rochau am 16.09.2017 zu begrüßen. Einlass ab 15.00 Uhr. Beginn des Oktoberfestes um 16.00 Uhr mit stimmungsvoller und zünftiger Blasmusik der Osterburger Blasmusikanten.  Es wird Original Festbier und viele bayrische Spezialitäten geben, so dass sich die Gäste rundum wohlfühlen werden.  Der Eintritt kostet 10,00 €, wobei darin enthalten das erste Maß Freibier im Preis enthalten ist. Die Eintrittskarten erhalten Sie telefonisch oder per WhatsApp unter 01520 2852397, mittwochs von 18.00 - 21.00 Uhr oder sonntags von 9.00 - 12.00 Uhr direkt bei Thomas Scheinert in der Poststraße 3 in Rochau. Die RCG freut sich auf Euch.
Fill out my form!